Archiv 9

15.Mai 2018,

heute haben wir damit begonnen die Bremsanlage von unserem Fleischer wieder zusammen zu setzen. Nach dem wir in einer Fachfirma die Bremsbacken haben neu belegen lassen und auch dort die sehr verschlissenen Bremstrommeln ausgedreht wurden, konnte es nun los gehen.

Nachdem Hartmut die neu belgten Bremsbacken angebaut hat, haben wir die Bremstrommel noch ohne Radstern aufgezogen, um zu sehen ob alles gut sitzt. 

Mit vereinten Kräften haben wir dann die Bremstrommel und den Radstern zusammen geschraubt.

Vor dem Aufziehen noch eine Kontrolle.

Beim Aufziehen der Bremstrommel mit dem Radstern ist Präzzision gefragt, um den Simmerring nicht zu beschädigen.

Der Abzieher hat eine doppel Funktion und kann auch als Aufzieher benutzt werden.

Nun ist noch das Planetengetriebe zusammen gebaut worden und somit ist die erste Seite bis auf kleine Dinge, wie Steckachse einsetzen und Achsdeckelmontage fast fertig.

24.Mai 2018,

heute haben wir uns sehr früh mit einem Miet- LKW auf den Weg nach Greiwswald gemacht. Ein Privatmann wollte in sein Boot einen Ikarusmotor einbauen, leider mußte er sein Vorhaben aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und bot uns alles was er zum Motor und sonst noch hatte an. Wir waren sehr überrascht, was es noch so an Schätzen bei den Leuten gibt. 

Hier nun wieder die Bilder.

Wir haben sofort mit dem Aufladen begonnen.

Einen zerlegten Motor gab es noch dazu.

Nachdem wir alles Verladen hatten, ging es gleich wieder zurück. Wir mußten ja noch ausladen und bis 18:00 Uhr mußte der LKW wieder abgegeben sein.

Hier kam und noch Tilo zu Hilfe und wir konnten den LKW pünktlich zurück bringen.

 

Zum Vergrössern, einfach auf die Bilder klicken.

16.Juni 2018,

heute haben wir den 250-iger auf seine Fahrt für Morgen vorbereitet. Die Themenfahrt Nr. 3 nach Königstein steht an.

Das Übliche: Wasser, Öl-Kontrolle

Auch der Bremsencheck durfte nicht fehlen.

23.Juni 2018,

mit Hilfe von Stefan und Tilo haben wir den vor einiger Zeit erworbenen Ika 250 (DRK-Bus) umgestellt. Dirk hat weiter am Dach von unserem 250-iger gearbeitet und Tilo hat auch die Karosseriearbeiten am Fleischer beenden können.

Nach Abschluß aller Schweißarbeiten, konnte mit dem Zusammenbau begonnen werden.

Hier erfolgt der Einbau der Trittstufe.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ein Päuschen musste auch mal sein.

es gab nicht nur Wurst.

Guten Appetit

03. August 2018,

heute haben wir nun weiter an der Bremse von unserem Fleischer gearbeitet. Bei diesen Temperaturen nicht unbedingt ein Vergnügen.  Aber schauen Sie selbst, wir haben es geschafft, das er wieder auf seinen eigenen Beinen steht.

 

Zuerst wurden die Planetengetriebe wieder zusammen gesetzt.

Auch Dichtungsmasse durfte nicht fehlen.

Dann wurde zusammengebaut.

Der Spass blieb auch nicht bei dieser Hitze auf der Srecke.

Nun wurden die Steckachse eingeschoben und die Deckel wieder angebracht.

Und dann war es so weit er wurde wieder auf seine eigenen Räder gestellt.

Ja so ist es.

Erik, Andy und Detlef stellten nun noch die Radgreifer an den 5129. dann hoben wir ihn wieder an. Danach wurde noch die komplette Halle für unseren Geburtstag gereinigt.

Ein schöner Anblick, das er nun wieder auf seinen eigenen Rädern steht.

Kontakt

telefonisch unter:

 

0172-3262262

 

oder per e-Mail unter:

 

kontakt@obvb.net

Unser Besucherzähler - seit 30. November 2013 online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBVB - Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.