Der Link "OBVB / You Tube"  führt Sie zu unseren You Tube-Kanal. Hier können Sie näheres über uns und unsere Fahrzeuge erfahren. Ihr OBVB e.V. - Team

-----------------------------------------------------------------------

 

Bitte bleiben Sie uns Treu und buchen Sie, nur so können Sie uns unterstützen.

 

Fahrt nach Eberswalde zum O-Bus und Niederfinow zum Schiffshebewerk

 

Bitte auf diesen Link klicken:  OBVB / You Tube

Hier ein kurzer Bericht zu unserer 1. Themenfahrt nach Rostock.

Wir starteten bereits um 06:00 Uhr von Berlin und mit einer kleinen Gesundheitspause in Walsleben erreichten wir kurz vor 10:00 Uhr das Depot 12 der Nahverkehrsfreunde aus Rostock.

Es war noch sehr dunkel, als wir an unserer Haltestelle in Berlin unsere Gäste erwarteten.

An der Raststätte Walsleben machten wir eine kleine Gesundheitspause.

Die Rostocker haben bei dem schönen Wetter fast alles aus dem Depot gefahren.

Hier ein kleiner Blick in das Depot 12

Und dann hieß es endlich einsteigen in den schönen Ikarus 66 auch lebevoll "Zigarre" genannt zur weiterfahrt nach Kühlungsborn.

Unsere Themenfahrt hieß ja schliesslich " Ikarus trifft Ikarus an Ostseeluft" und das haben wir mit dieser Fahrt auch realisiert. Von zwei unserer Fahrgäste wissen wir, das Sie sogar noch kurz in der Ostsee gebadet haben.

In Der Gaststätte "Gleis 2" in Kühlungsborn Ost haben wir dann noch unser Mittagessen bekommen, bevor es mit der "Rakete" wieder zurück nach Rostock zum Traditionsschiff ging.

Nach der Führung auf dem Traditionsschiff ging es dann wieder mit einer kleinen Pause in Walsleben zurück nach Berlin.

In Berlin angekommen, fiel es unseren Gästen sichtlich schwer wieder nach Hause zu fahren. Es gab eine überwältigende positive Resonance auf diese Fahrt.

Wir freuen uns schon auf unsere nächste Tour am 23. Oktober nach Eberswalde, wo es noch freie Plätze gibt. Schnell noch reserviern und mitfahren.

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Aktuelle Arbeiten und Vorbereitung auf die noch bevorstehenden Themenfahrten.

In den letzten Wochen haben wir uns Schwerpunktmäßig auf die HU-Vorbereitung unseres Ikarus 250 konzentriert.

Unser Kühlschrank wurde eingebaut und angeschlossen. Der Bus wurde von innen und außen gerereinigt und dann am 17. September zur HU vorgestellt. Er hat nun wieder ein Jahr TÜV. 

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Jahreshaup tversammlung

Am Donnerstag den 19.August haben wir unsere Jahrehauptversammlung mit anschließender Vorstandswahl durchgeführt.

Danach haben wir dann noch gemütlich zusammen gesessen und unser achtjähriges Bestehen gefeiert.

14.08.2021

Heute haben wir auch an unseren 66-iger weiter gearbeitet. Nachdem wir die Fahrertür ausgebaut hatten entfernten Jens, Lutz und Tilo das  Armaturenbrett.

Achim hatte bereits die neuen Knotenbleche in die hintere Stoßecke eingesetzt.

Tilo behandelte dann die Holme mit Rostschutz.

Mittagspause.

Hartmut kämpfte weiter mit dem Rost an dem W50 Kotflügel.

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Weitere Arbeiten

Durch die Urlaubs und Ferienzeit waren nicht viele bei unseren Arbeitseinsätzen dabei, aber wir haben trotzdem wieder einiges geschafft.

Olaf unser heutiger Gast ließ es sich nehmen und baute mit Andre die hintere Stoßstange ab, um die linke Ecke unseres vier-türigen Schlenkis auzubeulen.

Nach dem Abbau der Stoßstange konnte die Ecke ausgebeult  und das durchgerostete Knotenblech erneuert werden.

Achim macht hier gerade die letzten Schweißarbeiten auf der Fahrerseite, bevor er dann auf der Einstiegseite weiter macht.

Hartmut ist bei der Reparatur des W 50 Kotflügels fast verzweifelt, letztendlich blieb aber Hartmut der Sieger.

Unser armer Jens hatte noch immer Rückenprobleme, aber er machte an useren Fleischer weiter. Es gab auch wieder eine Mittags-Pause.

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Arbeiten am 24. Juli 2021

Wir waren gerade dabei unseren Ersatzteile-Spender weiter zu zerlegen, da hören wir wie ein Zweitakter sich unserer Halle näherte. Wir bekamen Besuch von Ingo Helling von Havelbus Zweigstelle Falkensee. Er kam mit seinen Freunden standesgemäß in einen Trabant Kübel. Nach einer Führung durch unsere Halle schenkte uns Ingo Helling noch einen alten mechanischen Fahrscheindrucker. Anschließend saßen wir noch zusammen und plauderten und plauderten und plauderten........

 

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Ingo Helling ist hier mal der Beifahrer.

17.+18. Juli 2021

Fleischer-Treffen und Arbeitseinsatz.

Eine kleine Gruppe von uns hat einen Vereinsausflug nach Grea der Geburtsstätte der Fleischer-Busse zum sogenannten "Heimwehtreffen" gemacht. Ein anderer Teil traf sich zum Arbeitseinsatz an unseren Bussen.

Heute einige Bilder vom "Heimwehtreffen" in Gera.

Um 08:00 Uhr war bei Pepe die Abfahrt in Richtung Gera, mit seinem Fleischer S5 RU.

Es ist schon sehr angenehm auch einmal nur Fahrgast zu sein.

Kurz vor Torgau trafen wir uns dann noch mit Jörg Hannemann und seinem Fleischer S2 RU aus Cottbus.

Ein schönes Bild, im Hintergrund das Schloß in Torgau.

Kurze Zeit danach kam auch noch Stefan Behrendt mit seinem Fleischer S2 RU aus Kloster Lehnin dazu.

Vom S2 hier im Vordergrund, S2 RU, S4 RU bis zum S5 RU war alles vertreten und es wurde noch ein tolles Rahmenprogramm geboten.

Auf der Rückseite vom Haupbahnhof in Gera haben alle Aufstellung genommen.

Beide Töchter von Fritz Fleischer haben uns auch die Ehre erwiesen.

Auch der Oberbürgermeister von Gera kam vorbei und bewunderte, was für ein toller Bus hier aus Gera kam.

Hier an der Berliner Straße auf dem heutigen Supermarkt-Parplatz befand sich zu DDR-Zeiten das Betriebsgelände der Firma "Fritz Fleischer".

Auch die ehemaligen Mitarbeiter der Firma "Fritz Fleischer" hatten viel Freude an unseren "Heimwehtreffen"

Zur Ausfahrt durch Gera hatte Andre alles im Griff.

Es waren zwei schöne gelungene Tage,

die wiederholt werden sollten.

Und wie immer hier auf den "OBVB / You Tube" klicken.

Auch am letzten Wochenende waren wir wieder aktiv.

Da die Umräumarbeiten nun abgeschlossen sind und daurch ein etwas besserer Lagerhaltungs-Platz entstanden ist, konnten wir uns nun auch wieder unseren Fahrzeugen widmen.

Vom W 50 haben wir den Ladeflächen-Rahmen auf unseren Ersatzteilspender gelegt um ihn dann noch nach zu arbeiten.

Nun haben wir es auch geschafft die Fahrertür vom 66-iger auszubauen. Schritt für Schritt geht es auch hier weiter.

Zur Frühstückspause brannte die Sonne noch nicht so sehr, aber zum Mittag blieben wir dann doch lieber drinnen.

An unseren 4 Türer ist Achim bereits am Nachläufer beschäftigt. Kaum zu sehen ganz hinten, wo es etwas heller ist. Wenn er damit fertig ist geht es auf der anderen Seite weiter, auch hier geht es voran.

Der große Andre und der kleine Sascha.

 

Und wie immer auch hier auf diesen Link klicken.

"OBVB / You Tube"

Hallentetris

Am letzten Samstag haben wir uns vorgenommen, durch umstellen der Fahrzeuge erheblich mehr Platz zu gewinnen und dadurch eine Fläche für ein großes Lager zu erhalten.

Alles haben wir dann doch nicht geschafft, den Rest das sind nur noch die Pkw und der S 4000 die umzustellen sind, machen wir am nächsten Samstag.

 

Und wie immer hier auf diesen Link klicken.

"OBVB / You Tube"

NEUHEIT ! ! !

 

Schnell bestellen, so lange der Vorrat reicht.

DO 56 der Firma Brekina 39,95 € pro Stück.

Weiteres finden Sie auf unseren Marktplatz.

Wir sind, wenn auch sehr eingeschränkt, nicht untätig.

So hat Hartmut am W 50 den Tank angebaut und bereits einen der hinteren Kotflügel aufgearbeitet. Tilo hatte den Tank vorher lackiert. Auch am Ersatzteispender sind wir ein großes Stück vorangekommen. Der Fleischer wurde weiter durch Jens und Tilo auf seine Lackierung vorbereitet. Stefan hat heute unser Einfahrtstor mit Holzlasur gestrichen. Für unseren frisch gewaschenen Wartburg haben wir nun eine Plane. Einen "Platz an der Sonne" hatte heute Mike der die Kabel für unsere neue Hebeanlage angeschlossen hat. Wer noch mehr über uns erfahren möchte, einfach auf diesen Link klicken.

"OBVB / You Tube"

Es gibt wieder etwas zu berichten!

Den Ersatzteilspender haben wir weiter zerlegt, den Wartburg gewaschen und am 66-iger die Frontschürze abgenommen."OBVB / You Tube"

Gestern haben wir wieder in einer sehr kleinen Besetzung gearbeitet.

Am Ersatzteilspender sind wir ein gutes Stück voran gekommen.

Die Spachtel-und Schleifarbeiten am Fleischer stehen nun fast vor dem Ende und es kann sobald es wärmer wird mit dem Lackieren begonnen werden.

Auch in den letzten Wochen waren wir fleißig.

Pandemie bedingt immer nur in kleiner Besetzung aber dennoch kommen wir bei unseren Fahrzeugen Stück für Stück voran.

Unser Neuzugang,

am Donnerstag den 25.März 2021 haben wir uns einen lang ersehnten Traum erfüllt. Was wir uns erfüllt haben wollt Ihr nun bestimmt wissen!

Schaut Euch einfach die Bilder an.

Und dan noch auf diesen Link klicken  (OBVB / You Tube)

Was gibt es Neues???

Wir waren nicht untätig und haben in kleinen Corona-konformen Gruppen an den letzen Wochenenden etwas an unseren Fahrzeugen gearbeitet. 

Folgende Arbeiten haben wir erledigen können. Andre hat am Fleischer die Schalt-und Handbremsmanschette ausgebaut, um sie vom Sattler überholen zu lassen. Jens hingegen hat am Fleischer weiter mit den Lackarbeiten gemacht.

OBVB / You Tube

Klicken Sie auf diesen Link, um unsere Videos zu sehen.

In letzten Wochen,

waren unsere Arbeitseinsätze durch die neuen Maßnahmen nur noch sehr eingeschränkt durchführbar. Wir konnten nur noch mit sehr wenig Personal vor Ort arbeiten. Um genau zu sein mit 2 Mitgliedern.

Aber dennoch haben wir einiges geschafft. Unseren Ersatzuteilspender haben wir weiter zerlegt und am 250-iger haben wir den Batterieschlitten ausgebaut, um einen Holmen instandzusetzen.

 

OBVB / You Tube

Klicken Sie auf diesen Link, um unsere Videos zu sehen.

Neben der Sanierung des Batterieklappenholm´s, haben wir auch unseren Kühlschrank im Fahrzeug positioniert und die Sichtblende zwische Tür und Kühlschrank angebracht.

Zum vergrößern auf ein Bild klicken.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

Kontakt

telefonisch unter:

 

0172-3262262

 

oder per e-Mail unter:

kontakt@obvb.net

Unser Besucherzähler - seit 30. November 2013 online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBVB - Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.