Willkommen beim Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.!

Jeder Cent wird benötigt.

 

Jede Spende die uns erreicht wird für den Wiederaufbau unseres 4-türigen "Schlenki" eingesetzt,

bitte links auf Spenden klicken.

 

Ob große, oder kleine Spenden, jeder Cent zählt.

 

Bitte auf das Bild unten klicken.

 

Auch am 5129 haben wir weiter gearbeitet.

Auch wenn der erhoffte Erfolg bei unserem Spendenaufruf leider ausblieb, setzten wir unsere Arbeiten an diesem Projekt weiter fort.

Aus unserem alten Blechkleid schneiden wir die Innenverkleidung des vorderen Radhauses.

Um das Blech einsetzen zu können mußte die Tür ausgebaut werden.

Passgenau zugeschnitten

Jeder hat geholfen.

Viel Platz war da nicht.

Aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen,

wieder etwas weiter.

Fortsetzung folgt.

Aktuelle Arbeiten

 

Nach dem wir nun erfolgreich den rechten Achsschenkelbolzen an der Vorderachse gewechselt haben und einige Touren gefahren sind, stand nun die Hauptuntersuchung an.

Es gab wie erhofft keine Beanstandung und somit haben wir wieder bis zur nächsten SP unseren Bus Einsatzbereit.

Hier unsere gerade erworbene grüne Plakette.

Hier wurden wir 500 m vor der Ausahrt Genshagen kalt erwischt. Ein Megastau mit totalem drei Stündigen Stillstand. Nichts ging mehr.

Hier einige Eindrücke vom 01.Oktober 2017

Am 01. Oktober fand in der Wilhelminenhofstr. in Berlin-Schöneweide anlässlich der 100-Jahrfeier zur Gründung der "Neuen- Automobil- Gesellschaft" , kurz NAG im Peter Behrend Bau eine Festveranstalltung mit einem Autokorso entlang der Wilhelminenhofstr. statt. Wir waren auch eingeladen und sind dieser auch mit unserem Ikarus 250 und dem Wartburg 353 nachgekommen. Als Werbeaktion, war das ein sehr gelungener Tag.

Nun wie immer einige Impressionen.

Kurz vor der Abfahrt nach Schöneweide, das Wetter war scheusslich, änderte sich aber im Laufe des Tages.

Unser Ikarus passte nicht auf die Bühne, war aber als größtes Fahrzeug bei dem Korso auch ein Publikumsmagnet.

Hier hatten wir die Möglichkeit unseren Wartburg, von dieser Perspektive kaum zu sehen, wie auch unseren Verein vorzustellen.

Frau Heidi Hetzer war mit einem Opel Baujahr 1911 angereist und wurde gleich von den Autogrammjägern belagert. Dieser Opel war somit auch der Älteste bei dieser Veranstaltung.

Der DVN pendelte zwischen Bhf. Schöneweide und dem FEZ im 30 min. Takt.

September Themenfahrt

Auch in diesem Monat unternahmen wir eine Themenfahrt.

Diesmal führte unsere Tour nach Leipzig.

Wie immer hatte Sebastian ein tolles Programm gebastelt. Um 06:00 Uhr ging es dann wieder in Berlin los und nach einer kleinen Gesundheitspause auf der Raststätte Köckern erreichten wir dann gegen 10:00 Uhr die Messestadt Leipzig.

Unser erster Programmpunkt: Eine Fahrt mit dem Gotha-Gelenkzug zum Leipziger Straßenbahmuseum.

Noch sehr dunkel zur Abfahrt in Berlin

Nahe der Thomaskirche fanden wir einen Parkplatz

Pünktlich um 10:33 Uhr kam die Bahn zum Museum

Ein tolles Strassenbahnmuseum

Nach dem Museumsbesuch, war eigentlich eine Stadtrunfahrt mit dem Leipziger "Schlenki" geplant, aber aus technichen Gründen konnte dieser nicht bereitgestellt werden. Nun machte wir eine Fahrt mit dem H 6 B.

Die Beiden hatten sichtlich Spaß am H 6 B.

Die Rundfahrt führte uns am Bayrischen Bahnhof (in dem wir auch noch Mittag essen sollten), der Russischen Kirche und dem Völkerschlachtdenkmal vorbei. Eine Fahrt über das alte Messegelände und eine Durchfahrt durch das doppel M gab es auch noch.

Nach der Stadtrundfahrt hielten wir am Bayrischen Bahnhof und nahmen unser Mittagessen ein.

Der letzte Programmpunkt, war dann die Besichtigung des Reichsgerichts. (ehem. Dimitroffmuseum)

Nach diesem tollen Besuch der Stadt Leipzig traten wir gegen 17:00 Uhr unsere Heimreise an uns waren kurz vor 21:00 Uhr wieder in Berlin.

Nun freuen wir uns schon auf Eberswalde, am 28.10.2017

Im August / September

In diesem Monaten haben wir nun unseren rechten

Achsschenkelbolzen gewechselt. Danach hatten wir am 09.09.2017 auch gleich wieder eine Sonderfahrt und am 10.09.2017 verkehrten wir zwischen Monumentenhalle und dem Technikmuseum. Am 24.09.2017 werden wir dann noch einmal dort verkehren.

 

Nach einem anstrengenden Arbeitseinsatz, führten wir noch unsere Vorstandswahlen durch und hatten dann noch im Anschluß einen schönen Tagesausklang. Schaut auf die nun folgende Bildergalerie.

Hier sind wir auf einer kleinen Rundfahrt durch Köpenick

Ein Ikarus vor dem Technikmuseum.

Und hier die Ankunft an der Monumentenhalle.

Kontakt

telefonisch unter:

 

0172-3262262

 

oder per e-Mail unter:

 

kontakt@obvb.net

Unser Besucherzähler - seit 30. November 2013 online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBVB - Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.