Willkommen beim Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.!

Für Kurzentschlossene

Am 28.August 2016 haben wir noch eine Zusatzt-Themenfahrt aufgenommen. Wer daran teilnehmen möchte, sollte schnell reservieren, es sind noch ausreichend Plätze vorhanden, oder am Reisetermin um 06:00 Uhr am S-Bhf. Treptow BVG-Haltestelle an der Stern und Kreisschiffahrt in der Puschkinallee melden.

Wir bieten Ihnen eine Themenfahrt durch die Sächsische Schweiz, mit Stops auf der Bastei, Burg Hohenstein (incl. Mittagessen) eine kleine Wanderung und anschl. Kahnfahrt auf der Kirnitzsch.

Danach geht es über Bad-Schandau, Pirna und Dresden zurück nach Berlin.

Gepl. Ankunft in Berlin zw. 20:00 und 21:00 Uhr.

Der sensationelle Fahrpreis beträgt nur 59,00 €, also schnell buchen unter 0172-3262262 oder 030-96610399, wir freuen uns auf Sie.

Arbeitseisatz am 13.August 2016

Nachdem wir nun wie bereits berichtet nach langer Zeit unseren Wartburg wieder in unseren Besitz nehmen konnten, haben wir auch gleich eine Bestandsaufnahme gemacht.

Ein Standschaden, der durch das lange nicht drehen des Motors entstanden ist, hat die Lager der Wasserpumpe festrosten lassen.

Die Manschetten der Tragegelenke waren schon defekt und werden erneuert. Ebenso sieht es an den hinteren Pendelstangen aus.

Wenn diese Mängel beseitigt sind und der Getriebschaltdom abgedichtet ist, kann der Wartburg dem TÜV vorgestellt und danach zugelassen werden.

 

Zeitgleich haben wir am Ikrus 250.59 die SP-Mängel der letzten SP abgestellt. der Schubstangen-Pendelbock war ausgeschlagen. Nach dem er neu ausgebuchst wurde haben wir ihn wieder eingebaut.

In gewohnter manier nun die Bilder.

Die Manschetten der Tragegelenke sind hin.
Hier sind wir dabei die Tragegelenke auszubauen.
Der Chef persönlich.
Hier kann er nicht mehr sitzen.
Bid oben die Tragegelenke und hier die Lager der Wasserpumpe.
Der Pendelbock nach dem Ausbau und bereits zerlegt.
Nach dem Ausbuchsen wurde er noch Sandgestrahlt und Lackiert. Nicht mehr wieder zu erkennen.
Hier nun wieder an seinem Platz zwischen beiden Schubstangen.

Hier einige Eindrücke, von unserer 4.Themenfahrt zum Blaulichtmuseum nach Beuster.

 

In Beuster (Sachsen Anhalt) ist Ralf von Hagen seiner Leidenschaft zu Blaulicht und Martinshorn nicht nur in seinem Garten nachgegangen, nein er hat ein Museum daraus gemacht, um auch andere an seinem Hobby teilhaben zu lassen.

Am 24. Juli 2016 war es dann so weit und wir fuhren um 09:00 Uhr in Berlin mit dem Ikarus und dem Fleischer (wegen der großen Nachfrage) los.

Über Spandau, Falkensee bis nach Kyritz, wo wir dann unsere Gesunheitspause eingelegt haben.

Nach dieser Pause ging es dann weiter über Perleberg, Wittenberge, einer Elb-Überquerung nach Beuster.

Hier die Bilder von unserer 4.Themenfahrt.

Der Fleischer fuhr vorne weg.
Hier beide Fahrzeuge bei der Gesundheitspause
Auch in der Pause gaben wir Antworten auf viele Fragen.
Ankunft auf dem Museumsgelände in Beuster.
Der Ikarus an der Minol-Tanke.
Ein kleines Kulturprogramm wurde auch geboten.
Und er Darf bei solchen Veranstaltungen nicht fehlen der ABV.
Fürs leibliche Wohl war auch genug vorhanden.
Hat zwar nichts mit Blaulicht direkt zu tun aber bei solchen Museen fehlt selten das Militär.
Der ABV ist schon da.
Dann kam das Feuer, was nun?
Und dann ein groß Aufgebot an Löschfahrzeugen.
Keine Ahnung, vieleicht Chemikalien, sicher ist sicher.
Die Polizei darf auch nicht fehlen.
Und da ist er der SanKra.
Bist Du sicher, das es gelöscht ist? Glaube schon.
Lagebesprechung und Rückzug.
Vor unserem Rückzug noch eine Stärkung.
Und dann ging es gegen 16:30 Uhr wieder zurück über Kyritz nach Berlin.
Der Fleischer wieder vorne weg.

Alles in Allem ein toller und gelungener Ausflug, das Wetter war toll unsere Gäste natürlich sowieso.

Gegen 20:00 Uhr waren wir wieder in Berlin und alle freuen sich schon auf das nächste Mal.

Heute geht es mal nicht um einen Bus.

Am 02. August 2014 haben wir diesen Wartbug 353 Baujahr 1986 erworben und hatten diesen bei den IFA-Freunden Trebus. 

Wir haben diesen Wagen als Jugendobjekt deklariert und wenn der IKARUS fertig sein würde, sollte der Wartburg wieder fahrfähig gemacht werden,

Im Hintergrund ist unser IKARUS sehr gut zu erkennen.

leider kam es dann nicht mehr dazu, da es zu Unstimmigkeiten zwischen dem Vermieter von den Immobilien der IFA-Freunde und unserem Verein kam.

Als wir dann das Gelände in Trebus mit dem Ikarus verlassen haben und noch den Wartburg nach Berlin bringen wollten, blockierte dieser mit einem Radlader die Ausfahrt und meinete bis zur Klärung dieser Unstimmigkeit den Wartburg einzubehalten.

Auch durch die herbei gerufene Polizei ließ er sich nicht dazu bewegen diesen Radlader zu entfernen. Die Polizei wieß uns auf den Klageweg hin.

Auch über unseren Anwalt versuchten wir eine Einigung zu erzielen und eine Klage zu vermeiden, da dadurch nur unnötige zusätliche Kosten entstehen würden, aber leider auch ohne Erfolg.

Nun reichten wir in 2015 Klage ein, um wieder an unser Eigentum zu gelangen.

Am 15. Juni 2016 fand dann die Verhandlung statt und am 21. Juni hatten wir das Urteil auf Heraugabe des Wartburgs und die Übernahme sämmtlicher Kosten durch den Vermieter in den Händen.

Nach Einhaltung der Berufungsfristen, gaben wir dann dem Vermieter 3 Termine zur Fahrzeugabholung bekannt. Am Donnerstag den 21. Juli 2016 war es dann so weit und wir konnten den Wartburg wieder in unseren Besitz nehmen.

Hier folgen gleich die Bilder von der Abholung des Wartburg 353.

(Ausdrücklich betonen möchten wir, das es sich hier nur um eine Einzelperson handelt.

Alle Mitglieder des Vereins IFA-Freunde Trebus e.V. sind super nett, freundlich zuvorkommend und enorm Hilfsbereit uns gegenüber gewesen, schade das es so Enden mußte.)

Die Verladung unseres Wartburgs in Trebus
Bei uns angekommen.
Das Abladen ging schnell.
Mit Manneskraft ab in die Halle.
Noch an die richtige Position. (Arbeitsplatz)
Er ist in bester Gesellschaft.

Kontakt

telefonisch unter:

 

0172-3262262

 

oder per e-Mail unter:

 

kontakt@obvb.net

Unser Besucherzähler - seit 30. November 2013 online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBVB - Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.