Willkommen beim Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.!

All unseren Freunden, Fahrgästen und Unterstützern,

die unsere Bemühungen für den Erhalt der Verkehrsgeschichte in Berlin gefördert und zu uns gehalten haben, möchten wir einen riesen Dank senden. Das Jahr 2017 war kein leichtes, aber dank Ihrer Unterstützung haben wir es gemeistert.

Daher wünschen wir allen Freunden einen tollen Rutsch ins neue Jahr, bleiben Sie gesund und uns weiterhin gewogen.

Auch in 2018 werden wir wieder auf Ihre Unterstützung angewiesen sein.

Prosit Neujahr der OBVB e.V.

Bitte lesen Sie weiter.

Da die Adventfahrt unser letzter offizieller Auftritt in diesem Jahr war, möchten wir schon darauf hinweisen, das unsere Saison 2018  im April wieder beginnt. Anfang des Jahres escheint unser Fahrtenfleyer für 2018. Unsere Stammfahrgäste erhalten diesen automatisch per Post.

Wer beim Lesen unserer Seite und den Berichten auch Lust bekommen hat, mal mit uns unterwegs zu sein, sollte sich unter kontakt@obvb.net   einen Fahrtenfleyer bestellen.

Jeder Cent wird benötigt.

 

Jede Spende die uns erreicht wird für den Wiederaufbau unseres 4-türigen "Schlenki" eingesetzt,

bitte links auf Spenden klicken.

 

Ob große, oder kleine Spenden, jeder Cent zählt.

 

Bitte auf das Bild unten klicken.

 

Aktuelles vom 14.Dezember

Heute haben wir an allen Fahrzeugen den Frostschutzstand kontroliert und auch richtig gestellt. Nun kann der Winter ruhigen Gewissens kommen, oder auch nicht. Somit sind wir in der Lage uns auf die wesentlichen Dinge bei unseren nächsten Arbeitseinsätzen zu kümmern, egal wie kalt es da Draussen ist.

Zunächst haben wir mit diesen Beiden angefangen und am 250-iger mußte durch den Wasserpumpen- und Wasserschlauchschaden noch Frostschutzmittel aufgefüllt werden.

Hier füllt Hartmut das entnommene Kühlwasser nach vorangegangener Kontrolle wieder auf.

Alle anderen Fahrzeuge konnten in der Halle überprüft werden.

Jetzt können wir die einsatzbereiten Fahrzeuge auf die nächste Saison vorbereiten.

HU nach § 23 für unser H-Kennzeichen bestanden !

Gestern, den 06.Dezember hatten wir Termin für die HU nach § 23 um ein H-Kennzeichen für unseren Ikarus 250 zu erhalten. Es gab keine Beanstandungen und somit steht der Eintragung als Oldtimer nichts mehr im Wege.

 

Gleichzeitig haben sich Dirk und Tilo daran gemacht unseren Teilespender auszuräumen und mit der Zerlegung des Fahrzeuges begonnen.

Sie haben die Sitze, Hutablagen und das Service-Set ausgebaut und sortiert. Für unseren über zwei Meter Mann Dirk schon eine richtige Herausforderung.

Hier sind schon alle Sitze raus.

Die ausgebauten Lampen und Service-Sets

Eine echte Herausforderung für einen Menschen über zwei Meter.

Nun geht es auch den Hutablagen an den Kragen.

Dirk tanzt hier ein "E".

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

Unsere Abschlußfahrt 2017

Gestern, den 03.12.2017 machten wir unsere Jahresabschlußfahrt zu unseren Nahverkehrs-Freunden nach Rostock.

Nachdem die Fahrt in das Depot 12 schon im Frühjahr ein großer Erfolg war (wir mußten 2 x fahren), führte auch unsere Abschlußfahrt 2017 wieder dort hin. Nach der Führung im Museum, bekamen wir bei einer Rundfahrt mit dem "Gotha Gelenkzug" einen tollen Eindruck von den enormen Veränderungen in Rostock.

Im Anschluß blieb uns noch etwas Zeit über den tollen Weihnachtsmarkt zu schlendern. Um 16:45 Uhr traten wir dann mit unseren toll geschmückten Bus die Heimreise an.

Und hier die Bilder

Alle sind wieder pünktlich und um 08:00 Uhr konnten wir dann los.

Das Wetter so wie es im Dezember ist Schnee und Regen. In unserem toll geschmückten und kuschelig warmen Bus ließ sich aber keiner die Laune verderben.

Um 12:00 Uhr waren wir dann am Depot und wurden mit Glühwein begrüßt.

Hier sind wir bei der Depotführung. Ulli macht das wieder sehr ausführlich.

Es gab viel zu sehen.

Unsere Fahrt mit dem geschmückten Gotha-Gelenkzug

Hier bei der Ankunft am Weihnachts-markt.

Unser festlich geschmückter Ikarus

Auch auf der Rückfahrt machten wir wieder in Walsleben unsere Gesundheitspause.

Am 28.Oktober

machten wir unsere Themenfahrt nach Eberswalde zum O-Busbetrieb der BBG und besichtigten auch die historischen O-Busse.

Wir wurden von den Vereinsfreunden des DVN sehr herzlich begrüßt. Unser Ikarus machte ein tolles Bild, in der Reihe.

Wir bekamen eine sehr interessante Führung über den gesammten Betrieb der BBG. Vom Wageneinlauf, durch die Waschhalle, Reparatur-und Abstellhalle bekamen wir alles gezeigt und erklärt. Diese Führung war schon sehr eindrucksvoll.

Die Sammlung des DVN in Eberswalde

 

Auch den Ikarus 280 T hatte man uns gezeigt und auch erklärt dieses Fahrzeug zur Dauerbetreuung in die Hände des DVN zu geben.

Es gab auch, wenn sehr eingeschränkt die Möglichkeit die historischen O-Busse im Fahrbetrieb kennen zu lernen.

Durch massive Bauarbeiten in der Innenstadt von Eberswalde konnten die Fahrzeuge nur auf dem Bertiebshof der BBG gefahren werden. Aber das tat der Begeisterung unserer Gäste keinen Abbruch.

Bevor es los ging wurde Mike noch von unseren Gästen beim Anlegen der Stromabnehmer bewundert.

Auch mit dem letzten in Potsdam gelaufenen Skoda waren wir unterwegs.

Nun hat Uwe die Fahrzeuge wieder in die Garage gefahren.

 

Bevor es nach Berlin zurück ging machten wir noch einen kleinen Abstecher zum Schiffshebewerk in Niederfinow. Einem imposanten technischen Baudenkmal.

Kontakt

telefonisch unter:

 

0172-3262262

 

oder per e-Mail unter:

 

kontakt@obvb.net

Unser Besucherzähler - seit 30. November 2013 online

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OBVB - Oldtimer Bus Verein Berlin e.V.